Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

drei in einem - trinität

Drei in einem – ein Slogan aus der Werbung für Spülmaschinen-Tabs, die Spülmittel, Klarspüler und Salz enthalten, oder für Shampoo, Haarspülung und Duschgel in einer Flasche. Ist Trinität so zu verstehen: quasi drei Götter zum Preis von einem? Woran denken wir, wenn wir „Gott“ denken? Jeder hat sein eigenes Bild von Gott, der eine erinnert sich vielleicht an die Darstellung von Gottvater mit langem Bart in der Kinderbibel, die andere an das Bild vom langhaarigen Jesus im Sonntagsschulbuch. Sich gedanklich auf die Reise zu machen und die unterschiedlichen Gottesvorstelllungen zu erkunden, ist spannender, als wir Redakteure gedacht hätten. Gott als Frau wie im Buch und Film „Die Hütte“ (S. 7)? Gott als Wesen mit einem Körper und drei Köpfen wie auf manchen Gemälden (S. 8 und 9)? Oder doch eher Gott als Einer, der uns Gläubigen in drei Personen zugänglich ist (S. 12–15)?
Inhalt Ausgabe 03/2017

gottesdienst

04 Weimar

titelthema

05 Drei oder eins?
07 Wie sieht Gott aus?
08 Dreifaltigkeit in der Kunst
10 Warum man "eins" nicht denken kann
11 Biblisches einmaleins
12 Keine Einigkeit: Über die Dreieinigkeit
14 Und was glauben wir?
15 Vater, Sohn und Heiliger Geist, zu wem betest du - was meinst du?
16 Aller guten Dinge ...
18 Aus drei mach eins - Gemeindefusion XL

zursache

20 Apostel Wolfgang Schug

weltweit

22 IJT-Countdown 12: Vorfreude wecken
24 Zwischen Landminen und Erdöl-Boom

unterwegs

26 Simmerath / Erkensruhr

beimnachbarn

29 Trauer im schiitischen Islam

kreuzundquer

30 Rätsel und Fundstück

logisch

32 Kirchenväter (Teil 1)

nachgefragt

35 Kirchensprecher Peter Johanning antwortet

nachttischlampe

36 Der Sorgentausch