Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

Dein Name werde geheiligt

Gedanken und Betrachtungen zum Vaterunser

Das Vaterunser ist das Gebet, das Christen weltweit verbindet. Ein kleines Gebet – hochaktuell in seiner Botschaft und impulsgebend für das christliche Leben. Wer sich auf seinen Inhalt einlässt, entdeckt Neues und erhält Anregungen für eigene Gedanken und sein Leben.

Der Autor betrachtet und bedenkt die verschiedenen Abschnitte dieses Gebets. Dabei schildert er viele Alltagssituationen, hinterfragt und stellt hierbei immer wieder den Bezug zur Bibel her. Nach jedem Kapitel folgen Gebetsimpulse, die dem Leser Anstoß für weitere Gedanken zu diesem Abschnitt des Gebets geben können.

Ausgestattet mit edlem Halbleinenumschlag ist dieses Buch ein wertvoller Begleiter.

Auch als E-Book über die gängigen Stores erhältlich.

Zum Shop


... aus dem Vorwort

„Es muss ein erhebender Augenblick gewesen sein, als Jesus seine Jünger das Vaterunser gelehrt hat! Was mögen die Jünger gefühlt haben, als er es das erste Mal gebetet hat? Niemand weiß, welche Auswirkungen dieses Gebet hat, das seit zwei Jahrtausenden von gläubigen Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen gesprochen wird. […]“

Textauszug Seite 42

„Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden

Ein Vater berichtet, dass nach der Geburt eine seiner Töchter schwer krank wurde, so krank, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Es wurde gebetet und gebetet - dem Kind ging es immer schlechter. Da wusste sich der Vater nicht mehr zu helfen und betete: "Gott ich lass mein Kind los und lege es in deine Arme. Ich kann nichts, du kannst alles." Es geschah ein Wunder. Dem Kind ging es von Tag zu Tag besser. Heute ist es selbst Mutter.
Das Schwerste für den Vater war das Loslassen und sein Kind Gott zu übergeben.[…]“


Zum Autor

Rudolf Kainz (geboren 1947) wurde am 1. Januar 1981 als Apostel der Neuapostolischen Kirche ordiniert. Seit dem 15. März 2015 ist er im Ruhestand. Er betreute in den letzten Jahren neben Österreich auch Slowenien, Tschechien und Ungarn. Apostel Kainz ist verheiratet und Vater von sieben Kindern. Nach seinem Magisterstudium war er bis 1981 an der Universität Linz in der Ausbildung von zukünftigen Wirtschaftspädagogen tätig. 47 Jahre lang war Apostel Kainz Amtsträger in der Neuapostolischen Kirche.

Weitere Veröffentlichungen

Im Jahr 2016 erschien Ich bete – Erfahrungen und Anregungen, vom selben Autor. Der Titel ist wahlweise als E-Book erhältlich, über die gängigen Stores.


Pluspunkte
  • Betrachtungen zum bedeutendsten Gebet der Christen weltweit

  • die einzelnen Abschnitte des Gebets werden kapitelweise beleuchtet

  • gut lesbares, inspirierendes Buch für Jeden

  • in eindrucksvoller Weise stellt der Autor Bezüge zu Alltagssituationen und zu biblischen Aussagen her

  • Gebetsimpulse des Autors nach jedem Abschnitt regen zum Nachdenken an

  • edle Verarbeitung


Bibliografische Angaben

Autor

Rudolf Kainz

Titel

Dein Name werde geheiligt

Untertitel

Gedanken und Betrachtungen zum Vaterunser

Seiten

96

Einband

Halbleinen

Besondere Ausstattung

mit zahlreichen farbigen Abbildungen

Format

12,3 x 20,5 cm (B x H)

Best.-Nr.

231005

ISBN

9783943980202

Marke

Bischoff Verlag