Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

Schätze sammeln im Himmel

Schätze im Himmel sammeln - wie das geht? Im Gottesdienst am Jugendtag der Gebietskirche Berlin-Brandenburg erklärte der Stammapostel, wie man die Aufforderung Jesu „Sammelt euch aber Schätze im Himmel …“ (Mt 6,20) umsetzen kann.
Foto: Horst-Dieter Kämpfer

„Ich erinnere an die Podiumsdiskussion gestern. Eine Schwester sagte: Hauptsache, nach dem Gottesdienst kann ich mir so zwei, drei Gedanken aneignen. Die kann ich dann im Herzen bewahren und damit kann ich arbeiten."

So einfach ist das. Macht das, liebe Jugend. Ein paar Gedanken mitnehmen, aber sich dann Zeit nehmen, darüber nachzudenken, sich austauschen mit dem Nächsten und sich die Frage stellen: Was fange ich jetzt damit an? Was bedeutet das für mich? Und dann eine Entscheidung treffen: Das will ich jetzt machen. Das mache ich in den nächsten Tagen.

Nur so kann man Jesus Christus, den Schatz, sammeln: Wenn man sich mit seinem Wort beschäftigt, es im Herzen aufnimmt, bewahrt und damit arbeitet. Das haben unsere Väter schon gesagt. Trifft aber immer noch zu. Die Gefahr ist nur größer geworden, dass wir von einer Aktivität zur nächsten gehen – Gottesdienst ist vorbei, nächster Punkt auf der Agenda. Nein, beschäftigen wir uns mit dem Wort Gottes.“

Der ausführliche Bericht des Gottesdienstes ist nachzulesen in: Unsere Familie Nr. 15 vom 5. August 2017